Jagged Alliance – Back in Action

Jagged Alliance



Ach ich habe Bauchschmerzen. Aber fangen wir das ganze mal weit weit vorne an.



Es ist 1994 und Jagged Alliance erscheint, was vollkommen an mir vorbei ging. Ich war halt zu jung und Konsolen waren ja eh viel Cooler oder sollte man sagen gerade noch finanzierbar? Rundenbasiert war was für die Großen und hey, der Traum war ne Playstation mit Ridge Racer und Tekken.



Ich will nicht ausschließen das ich irgendwo mal bei nem Kollegen Jagged Alliance oder den halben zweiten Teil „Deadly Games“ gezockt habe. Wir haben ja sooooo viel gespielt.



Die Zeit verging, und nachdem ich meine Playstation mit Zeitungsaustragen und „Omageld“ finanziert hatte wurde ich dann doch vom PC geschluckt. Ende der 90er holte ich die Monkey Island Reihe nach und hatte meine ersten Rundenbasierten Gehversuche mit Battle Isle. Jagged Alliance 2 wurde angekündigt und traf mit einer auch mir bis dahin unbekannten Präzision meinen Geschmack. Das Spiel wurde rauf und runter gespielt. Und das schlimme, bei jedem mal konnte man anders vorgehen und auch nach dem zehnten male hatte man das Gefühl das es beim nächsten mal alles doch ganz anders gelöst werden konnte. Ich weiß noch wie ich ein mal versucht habe den direkten Weg zu nehmen. So oft habe ich nie wieder Quicksave und Quickload nutzen müssen.



Auch heute spiele ich noch Jagged Alliance Wildfire und die Mod 1.13. Und da liegt sicher mein Problem das ich an Jagged Alliance – Back in Action habe.



Für alle die antesten wollen gibt es ne Demo:


Demo auf Steam


Aus dieser sind auch alle meine Eindrücke des Spiels.



Aber auf Grundlage dieser kann ich sagen.. nicht mein Spiel. Dieses Actionlastige Plan & Go trifft nicht ganz meinen Geschmack, aber damit könnte ich noch leben. Genau wie mit der Grafik. Ich bin nicht so besessen auf die perfekte Präsentation. Weniger liebevolles drum herum ist traurig, aber kann man noch OK finden. Aber bei allem kann ich mit einem nicht leben. Mit der komplett aufgedeckten Karte auf der Alle Gegner angezeigt werden! Ich muss ja gar nicht aufpassen, keine Söldner auf Lauer legen. Keiner muss nach hinten sichern. Die Meldungen : „Shadow hört ein leises Geräusch von Norden“ brachte in meinen Augen enorme Spannung. Ich wusste nicht ob da einer im Haus ist oder ein ganzes Team. Jetzt eröffne ich im Grunde jedes Gefecht. Früher konnte ich am Balken für den Zug des Computers so gerade ableiten ob noch viele Gegner auf der Karte sind, oder die letzten Reste bibbernd auf mich warten.



Das schlimme an dieser Sache: Ich habe das geahnt. Schon die Pressemitteilung über das weglassen des Runden Modus hat mir alle Erwartungen genommen und ich habe versucht möglichst unbefangen an das Spiel zu gehen. Jetzt bin ich eigentlich überrascht das ich mit dieser Änderung noch am besten leben könnte.



So, Ich muss auf Deidranna Jagt. In 2D. Wer das auch will sollte mal wieder GOG ansteuern:

Jagged Alliance

Jagged Alliance – Deadly Games

Jagged Alliance 2

Jagged Alliance 2 – Unfinished Business

Jagged Alliance 2 – Wildfire




[Updatet 19.02.2012]



Venturi
Creative Commons License

Jagged Alliance – Back in Action erste Eindrücke von Waste Of Time/Venturi steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.